Home
zurück

Salvia

Salvia

Gewinnung

Salvia Divinorum (auch Wahrsagersalbei, Zaubersalbei, magische Minze) ist ein pflanzliches Halluzinogen aus der Familie der Lippenblütler. Die gekauten oder gerauchten Blätter bewirken kurzanhaltende aber sehr intensive Halluzinationen. Hauptwirkstoff ist das Salvinorin A, das bereits bei 150 – 500 µm eine extreme Wirkung hervorruft.

Erscheinungsformen

Getrocknete oder frische, Blätter (Salvia-divinorum-Blätter), aus den Blättern werden Extrakte und andere Zubereitungen mit dem aktiven Inhaltsstoff hergestellt.

Konsumform

Geraucht, gekaut, inhaliert, seltener oral (Konzentration des Salvia-Extraktes ist sehr hoch)

Dosierung

150 – 500 µm, es handelt sich um ein sehr potentes Halluzinogen.

Wirkung

Wirkungen

Die meisten Konsument/innen berichten von sehr bizarren, ungewöhnlichen psychoaktiven Effekten, die sich kaum mit bekannten Wirkungen vergleichen lassen. Oft wird eine Krümmung des Raumes wahrgenommen, walzende und rollende Körpergefühle, ausserkörperliche Erfahrungen gelten als typisch.

Weitere Wirkungen sind: zu einem Gegenstand werden, Visionen zweidimensionaler Oberflächen, Rückkehr zu Orten der Kindheit, Trennung von Körper und Geist (Out-of-Body-Experience), Bewegungsgefühle (Fliegen), unkontrollierbares Lachen und überlappende Realitäten.

Wirkungseintritt

Geraucht nach 30 Sekunden, gekaut nach ca. 10 Minuten

Wirkdauer

Geraucht zwischen 5 – 10 Minuten, Gekaut 1 – 2 Stunden

Risiken

Risiken und Nebenwirkungen

Schweissausbrüche, Frösteln, Schwäche, reduzierte Vigilanz, Koordinationsstörungen, Harndrang, kann in  seltenen Fällen zu schweren psychischen Beschwerden wie Konfusion, Panik, Paranoia und Delirium führen.

Langzeitrisiken

Bisher relativ unerforscht. Bei prädisponierten Personen kann der Konsum von Salvia zu anhaltenden Psychosen führen.

Safer Use

  • Unerfahrene User/innen sollten auf den Konsum von Salvia verzichten.
  • Nimm Salvia nur gut vorbereitet und konsumiere nie alleine. Es ist sinnvoll während des Rausches einen Trippsitter (nüchterne Person) an der Seite zu haben.
  • Beginne mit einer tiefen Dosis.
  • Kein Mischkonsum mit Alkohol, Medikamenten oder anderen Rauschmitteln.
  • Konsumiere nicht regelmässig.
  • Personen mit psychischen Problemen, akuten oder chronischen Erkrankungen, während der Schwangerschaft oder der Stillzeit sollten auf den Konsum von Salvia verzichten.

 

News & Infos

01.10.2020
Drug Checking: Ab Mitte Oktober sind wir auch in Biel für euch da!
Die Stiftung CONTACT eröffnet ab Mitte Oktober ein Drug-Checking-Angebot in der Stadt...
21.08.2020
Gefahr synthetisches Cannabis: SRF zu Besuch bei CONTACT Nightlife
Seit etwa einem halben Jahr sorgt synthetisches Cannabis auch in der Schweiz...
28.05.2020
Suchthilfe Ost und CONTACT mit Drug-Checking-Pilotprojekt in Olten
Die Suchthilfe Ost lanciert in Zusammenarbeit mit der Stiftung CONTACT Mitte Juni...